Language
Language
Hotline: +49 1234 5678 your@company.com
Login
Numerus clausus

Numerus clausus in Wirtschaftsingenieurwesen - Wirtschaftsingenieur

Es gibt mehrere Dutzend Studiengänge in Wirtschaftsingenieurwesen. Etwa die Hälfte davon ist zulassungsbeschränkt. Das heißt: Es existiert bei vielen Hochschulen ein Numerus clausus (NC) für das Studium. Die Studienplätze sind also begrenzt. Für dich bedeutet dies je nach Abiturschnitt eine Hürde, die zu Wartezeiten führen kann. Das gilt jedenfalls dann, wenn du unbedingt an deiner Wunschuni Wirtschaftsingenieurwesen studieren möchtest. Wenn du etwas flexibler bist, kannst du auf andere Hochschule ausweichen.

Studienplatzvergabe durch Numerus clausus

Der Begriff Numerus clausus heißt sinngemäß übersetzt: beschränkte Anzahl. Da der Andrang für ein Studium in Wirtschaftsingenieurwesen an vielen Hochschulen sehr groß ist, setzen diese einen solchen Numerus clausus.

 

Wichtig: In Wirtschaftsingenieurwesen kann jede Universität bzw. Akademie einen eigenen NC setzen sowie weitere Auswahlkriterien bestimmen. Es gibt keine bundeseinheitliche Zugangsbeschränkung. Daher solltest du unbedingt vor einer Bewerbung die genauen Kriterien zur Studienplatzvergabe an deiner Wunschhochschule ansehen.

 

In der Praxis bedeutet der Numerus clausus zunächst einen Notenhöchstdurchschnitt, den ein Bewerber aufweisen muss, um einen Studienplatz zu bekommen. Damit versuchen die Hochschulen die Bewerberströme zu filtern und die Zahl der Studierenden klein zu halten.

 

Beispiel: Liegt der NC für Wirtschaftsingenieurwesen an deiner Wunschuniversität bei 2,7, bekommst du dann einen Studienplatz, wenn du maximal diesen Abi-Schnitt erzielt hast. Ist dein Notenschnitt schlechter, gehst du leer aus oder musst andere Kriterien erfüllen.

Wartesemester und Auswahlverfahren

Die Details sind jedoch etwas komplizierter. Denn neben dem Notenschnitt sind Wartesemester (Semester ohne Studiumaufnahme seit Schulabschluss) relevant. Diese fließen in die Studienplatzvergabe ein. Zu den Wartesemestern zählen beispielsweise Praktika, freiwillige Sozialdienste, Wehr- oder Zivildienst usw. Zusätzlich nutzen die Hochschulen verstärkt ihr Recht, eigene zusätzliche Auswahlverfahren (AdH - Auswahlverfahren der Hochschule) zu schaffen. Das können Test, Bewerbungsgespräche oder das Anfordern von Motivationsschreiben sein.

 

NC, Wartesemester und zusätzliche Auswahlkriterien sind jeweils einzeln zu betrachten. Denn die Hochschulen halten für alle Optionen Plätze vor. Du kannst beispielsweise durch ein bestandenes Bewerbungsgespräch oder durch eine größere Anzahl an Wartesemestern den Numerus clausus ggf. umgehen. Die hochschulinternen Auswahlkriterien sind zudem häufig eine Chance für Bewerber ohne Abitur.

 

Beispiel: Hochschulen weisen den NC häufig mit einer Kombination ähnlich wie 2,5/4 aus. Das bedeutet, alle Bewerber mit einem besseren Schnitt als 2,5 werden zugelassen. Zusätzlich erhalten alle Bewerber einen Platz, die einen Schnitt von genau 2,5 haben und zusätzlich mindestens vier Wartesemester aufweisen.

 

Die Universitäten vergeben meistens 20 Prozent der Plätze nach NC, wobei der Bewerber mit dem besten Notenschnitt den ersten Studienplatz bekommt. Weitere 20 Prozent werden nach Anzahl der Wartesemester vergeben. Wer die meisten davon aufweist, bekommt den ersten Studienplatz. Den Rest der Plätze können die Universitäten nach eigenen AdH-Kriterien vergeben. Manche nutzen dabei wiederum den Numerus clausus, andere wählen nach Tests oder persönlichen Gesprächen aus.

 

Wichtig: Den NC sowie die Anzahl der Wartesemester und die Auswahlkriterien legen die Hochschulen für jedes Semester neu auf Basis der bestehenden Plätze und der Notendurchschnitte Bewerber fest. Daher solltest du dich nicht von einem bisher extrem niedrigen Numerus clausus oder einer großen Anzahl an erforderlichen Wartesemestern demotivieren lassen. Im für dich relevanten kommenden Semester können die Hürden an deiner Wunschuniversität jeweils deutlich niedriger sein. Du musst dich übrigens für jedes Semester neu bewerben, es gibt keine Wartelisten.

Wo liegt der Numerus clausus bei Wirtschaftsingenieurwesen?

Es gibt keinen bundeseinheitlichen NC für Wirtschaftsingenieurwesen. Es gibt Hochschulen, die setzen diesen im niedrigen Zweierbereich an (zum Beispiel 2,3), andere gehen Richtung Drei (zum Beispiel 2,9 oder 3,1). Du solltest daher bei deiner Wunschhochschule prüfen, ob und welcher Numerus clausus für das kommende Semester besteht.

 

Info: Die Hochschulen besetzen die Plätze durch das Auswahlverfahren. Sobald ein Kandidat verzichtet, gibt es ein Nachrückverfahren, bei dem sich der Numerus clausus erhöht bzw. die Zahl der erforderlichen Wartesemester verringert. Du hast also im Nachrückverfahren (ggf. gibt es mehrere, bis alle Plätze belegt sind) auch mit einem schlechteren Notenschnitt ggf. Chancen, doch noch einen Studienplatz zu erhalten.

Wirtschaftsingenieurwesen ohne NC studieren

Es gibt jedoch eine Reihe von Hochschulen, die keinen Numerus clausus setzen oder eine sehr niedrige Zahl an Wartesemestern veranschlagen. An diesen Hochschulen hast du gute Chancen, auch mit einem schlechteren Notenschnitt einen Studienplatz zu bekommen. Allein mehrere Dutzend reguläre Hochschulen bieten einen zulassungsunbeschränkten Zugang zum Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an.

Wirtschaftsingenieurwesen ohne NC an privaten Hochschulen

Hinzu kommen private Hochschulen. Diese bieten den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen ebenfalls ohne NC an. Allerdings gibt es ggf. eine Aufnahmeprüfung bzw. Mindestvoraussetzungen, um ein Studium beginnen zu können. Außerdem musst du dich auf Studiengebühren einrichten, die im Laufe eines Bachelorstudiengangs eine fünfstellige Summe erreichen können.

Wirtschaftsingenieurwesen ohne NC an einer Fernhochschule

Ein Fernstudium ist eine weitere Alternative, Wirtschaftsingenieurwesen ohne NC zu studieren. Da es bei Fernhochschulen keine begrenzten Plätze gibt, werden in der Regel alle Bewerber mit erfüllten Studienvoraussetzungen zugelassen. Damit bietet dir das Fernstudium die Möglichkeit, mit einem mäßigen Notenschnitt dein Wunschstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen zu belegen. Dabei bist du weder von einem Numerus clausus, noch von einem bestimmten Studienort abhängig.

© All rights reserved

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.